Selbstbehauptungskurse für Kinder

Das Konzept Ampelsprache - Mir geht es gut! vermittelt Kindern neue Erfahrungen und Möglichkeiten, auf sich selbst zu achten. Es legt den Fokus auf wertschätzende Kommunikation untereinander. Die Erfahrung bestätigt, dass die angewandte Symbolsprache des Konzeptes und die Vorstellung einer „Inneren Ampel“ den Kindern eine hilfreiche Methode zur Selbstfürsorge sein kann. Haben die Kinder die Ampelsprache verinnerlicht, werden anschließend Selbstbehauptungssituationen anhand von Rollenspielen trainiert.

Die Kinder lernen unter anderem konkrete Verhaltensregeln für den Schulweg. Es werden Verhaltensmöglichkeiten besprochen und gezeigt was zu tun ist, wenn die Kinder ihre Eltern verlieren, sie Streit mit anderen Kindern haben, oder wenn sie von fremden Personen angesprochen werden.

Das Kursangebot:
Der Kurs beinhaltet 6 Einheiten und dauert jeweils 60 Minuten.
Dieses Angebot kann sowohl in Turnhallen, als auch in umfunktionierten Gruppenräumen stattfinden.

Fortbildungskurse für pädagogische Fachkräfte

Selbstbewusste Kinder sind starke Persönlichkeiten, die neugierig und aufmerksam ihre Lebenswege gestalten. Wie können wir die uns anvertrauten Kinder stärken und gut vorbereiten auf den Wechsel vom Kindergarten in die Schule? Bei dieser Weiterbildung geht es darum, ein erarbeitetes Konzept zu einer altersangemessenen Präventionsarbeit im Kindergarten kennenzulernen und die Arbeit auch praktisch umzusetzen.

Das Konzept Mir geht es gut! beinhaltet die „Ampelsprache“. Sie hilft die unterschiedlichen Gefühle wahrzunehmen und sie einzuordnen, um angemessen reagieren zu können. Deutliche Grenzen zu setzen und die Grenzen anderer anzuerkennen sind wichtige Bestandteile der Vermittlung. Die Kinder lernen sich selbst wertzuschätzen und andere zu achten. Das Selbstwertgefühl der Kinder wird intensiv gefördert, ihre Empathie wird angesprochen und weiterentwickelt.

Durch Selbsterfahrung und praktische Übungen bietet sich interessierten Fachkräften die Möglichkeit, mit diesem Konzept ihre Arbeit zu bereichern. Für die Buchung nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Qualitätszirkel für Fachkräfte

Fachkräfte, die bereits die Fortbildung in der Ampelsprache gemacht haben, bekommen einmal im Jahr die Möglichkeit, sich zu einem Qualitätszirkel anzumelden.  Dabei gibt es eine Auffrischung des Wissens. Die Fachkräfte lernen neue Methoden kennen und es können Fragen aus der Praxis gestellt werden. Es werden neue Arbeitsmaterialien ausgehändigt und die Fachkräfte bekommen Zeit zum Austausch untereinander. Dadurch kann die Qualität des Projektes langfristig gewährleistet werden. Unser Anliegen wird es immer bleiben, dass Kinder ihre Rechte auf Selbstbestimmung bereits im Kindergartenalter kennenlernen und dies von den PädagogInnen vor Ort vermitteln wird.

Mit nunmehr zehnjähriger Erfahrung können wir berichten, wie die Ampelsprache im Alltag von Kindern, Eltern und pädagogischen Fachkräften genutzt werden kann. Mit anschaulichen Materialien präsentieren wir die Ampelsprache und stellen das Buch „Mir geht es gut!“ vor.

Mit Selbsterfahrungsübungen und praktischen Übungen bietet sich interessierten Fachkräften die Möglichkeit, mit diesem Konzept ihre Arbeit zu bereichern. Für die Buchung nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Was ist die Ampelsprache?

Die Ampelsprache ist ein bewährtes Präventionsprojekt und bietet eine qualitativ hochwertige Anleitung zur Umsetzung der Selbstbehauptung und Selbstfürsorge für Kinder im Vor- und Grundschulalter.

Wer wird sensibilisiert?

Die Fachkräfte vermitteln durch das Projekt einen respektvollen Umgang untereinander und diese Haltung wird in den Alltag der Fachkräfte mit den Kindern in den Einrichtungen übernommen.

Wann können Fachkräfte geschult/sensibilisiert werden?

Wir bieten für ganze Einrichtungen Teamtage an, bei denen es um Kinderrechte, Kinderschutz und Sensibilisierung geht und wie alle Kinder individuelle Teilhabe im Rahmen ihrer Möglichkeiten bekommen können.

Wo werden Fachkräfte geschult?

Sie können direkt in ihrer Einrichtung mit dem gesamten Team sensibilisiert werden. Für Fachkräfte, die bereits eine 3-tägige Fortbildung zur Ampelsprache absolviert haben, gibt es einmal jährlich einen Qualitätszirkel mit folgendem Inhalt:

• Auffrischung des Wissens
• Gelegenheit für Fragen
• Ausgabe aktueller Materialien
• Zeit für den Austausch untereinander

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.